Transdermal Patches - De-risking concept for the in vitro to in vivo translation using new prediction tools

Transdermal Patches – De-risking concept for the in virto to in vivo translation using new prediction tools

DATUM

19. November 2021

KATEGORIE
FOLGEN SIE UNS

Der Webcast mit Marco Emgenbroich und May Pidding zum Thema „TRANSDERMAL PATCHES – De-risking concept for the in vitro to in vivo translation using new prediction tools“, zeigt das Potenzial von TTS auf und gibt Einblicke in den rationalen Entwicklungsansatz durch die Kombination von in vitro und in silico Methoden. Anhand mehrerer Anwendungsfälle werden die Formulierungs- und Herstellungsansätze für die Entwicklung neuer oder generischer transdermaler Systeme für die systemische oder lokale Verabreichung von Arzneimitteln vorgestellt.

Language: EN

Präsentiert von Dr. Marco Emgenbroich, Corporate Vice President Head of Pharmaceutical Development, and Dr. May Pidding, Director US Business Development

Auf YouTube ansehen

Mehr zu diesem Thema